Ersuchen: Bezirkliche Wohnungsplanung – Wohnungsbaupotential darstellen!

Das Bezirksamt wird ersucht, sämtliche Wohnungsbaupotentiale im Bezirk Reinickendorf ab einer Grundstücksgröße mit einem Wohnungspotential ab 25 Wohneinheiten schriftlich nach folgenden Kriterien aufzulisten (sortiert nach Ortsteilen und Bereich Flughafen Tegel):

  • Anschrift (Eigentümerschaft: öffentlich oder privat)
  • Grundstücksgröße
  • Planungsrechtlicher Status
  • Frühestmöglicher Baubeginn
  • Mögliche GFZ, GRZ, maximale BGF
  • Eignung für den sozialen Wohnungsbau

Die Darstellung der Flächen soll möglichst auch auf einer bezirklichen Karte erfolgen.

Des Weiteren ist darzustellen, welche bezirklichen Maßnahmen auf diesen Flächen ergriffen werden können, um die im IBB-Wohnungsmarktparameter 2012 dargestellte Entwicklung (verstärkte Verknappung) des Mietwohnraums in Reinickendorf, insbesondere im Bereich des mittleren, einfachen und preisgebundenen Preissegments in den nächsten drei Jahren, zu verhindern. Der Bericht soll der Bezirksverordnetenversammlung bis zum 01.03.2013 vorgelegt werden.

Gilbert Collé, Ulf Wilhelm und die übrigen Mitglieder der SPD-Fraktion

 

Schreibe einen Kommentar