Pressemitteilung: Mehr Bücher für Reinickendorf – Initiative der SPD-Fraktion bringt Reinickendorfer Bibliotheken 89.000 Euro an zusätzlichen Mitteln

Einer Initiative der SPD-Fraktion Reinickendorf in den Haushaltsberatungen 2014/15 ist es zu verdanken, dass die Reinickendorfer Bibliotheken im Jahr 2014 knapp 40% mehr Mittel für die Anschaffung von neuen Büchern und anderen Medien zur Verfügung hatten, als vom Bezirksamt geplant.

Auf Antrag der SPD-Fraktion hatte die Bezirksverordnetenversammlung im Herbst 2013 beschlossen, dass eingesparte Mittel aus der Abteilung Schule, Bildung und Kultur für die Erhöhung des Etats zur Anschaffung von neuen Medien in den Reinickendorfer Büchereien verwendet werden sollen.

Wie das Bezirksamt nun kürzlich mitgeteilt hat, konnten den Büchereien im Jahr 2014 so fast 89.000 Euro zusätzlich zur Verfügung gestellt werden“, freut sich der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Fraktion Thorsten Koch. „Mit unserem Antrag konnten wir verhindern, dass die umfangreichen Kürzungen, die Kulturstadträtin Schultze-Berndt (CDU) in diesem Bereich im Haushalt vorgeschlagen hatte, umgesetzt wurden.“

Berlin, 23.02.2015

V.i.S.d.P.: Gilbert Collé
Fraktionsvorsitzender
Tel.: 90294 20 38

 

Kommentar verfassen

Kommentar eintragen

nach oben