Trauer um Andreas Höhne

HoehneDie SPD-Fraktion Reinickendorf trauert um den Stellvertretenden Reinickendorfer Bezirksbürgermeister und Stadtrat für Jugend, Familie und Soziales, Andreas Höhne, der in der vergangenen Nacht nach schwerer Krankheit gestorben ist.

Sein Engagement, seine Tatkraft und sein Lebensmut, auch noch in den Zeiten seiner schweren Krankheit, waren ein großes Vorbild. Wir sind fassungslos, dass er jetzt nicht mehr in unserer Mitte ist. Er wird eine große Lücke hinterlassen.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Matthias Hanusa

    Der Tod von Andreas Höhne hat mich doch sehr betroffen. Ich habe ihn auf meinem Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad kennengelernt. Damals arbeitete er wie ich auch heute noch bei Siemens. Ich fahre auch sehr gern mit dem Fahrrad jeden Tag von Heiligensee aus zur Arbeit. Verdammt noch mal, in diesem Alter kann man doch nur an Krebs sterben.
    Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner hinterbliebenen Familie.

    Matthias Hanusa

Schreibe einen Kommentar