Sabine Burk ist neue stellvertretende Vorsteherin der BVV Reinickendorf

Die langjährige Kommunalpolitikerin Sabine Burk (SPD) aus Wittenau ist neue stellvertretende BVV-Vorsteherin. Die Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf wählte die Sozialdemokratin am 27. Oktober 2016 für die kommenden fünf Jahre mit breiter Mehrheit in die Spitze des Kommunalparlaments.

Sabine Burk löst den Sozialdemokraten Henry Mazatis ab, der seit 2001 als stellvertretender Vorsteher amtierte. Gemeinsam mit dem BVV-Vorsteher Dr. Hinrich Lühmann (parteilos, für die CDU) repräsentiert Frau Burk die BVV nach außen und ist für die Organisation der Geschäfte mitverantvortlich.

"Sabine Burk ist über die Fraktionsgrenzen hinweg sehr geschätzt. Als Vorsitzende des Kulturausschusses und als vormalige stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende bringt sie vielfältige Erfahrungen für die neue Aufgabe mit. Ich freue mich, dass nach langer Unterbrechung nun wieder eine Frau in der Spitze des Bezirksparlaments mitwirkt." erklärte der SPD-Fraktionsvorsitzende Thorsten Koch.

Sabine Burk ist seit 1995 Mitglied der SPD-Fraktion und war von 2001 bis 2011 stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende. Seit 2012 saß sie dem Kulturausschuss der BVV Reinickendorf vor.

Kommentar verfassen

Kommentar eintragen

nach oben