Ersuchen: Fahrbahnmarkierung in der verkehrsberuhigten Zone

Das Bezirksamt wird ersucht, in Zusammenarbeit mit Vertretern der örtlichen Polizeidienststelle zu prüfen, ob der Bereich der verkehrsberuhigten Zone („Spielstraße“) in der Mittelbruchzeile durch farbige Markierungen auf der Fahrbahndecke (z. B. nach dem Vorbild von Ortschaften in Brandenburg) noch besser für Autofahrer gekennzeichnet werden kann, um diese auch besser auf die Notwendigkeit der massiven Reduzierung der Geschwindigkeit aufmerksam zu machen.

Käber und die übrigen Mitglieder der SPD-Fraktion

Schreibe einen Kommentar