Runder Tisch zur Verkehrssituation am Humboldt-Klinikum

Das Bezirksamt wird ersucht, zügig einen Runden Tisch einzuberufen, um die Verkehrsprobleme im Bereich des Humboldt-Klinikums gemeinsam erörtern zu können und Möglichkeiten der Lösung zu erarbeiten. Dabei sollen vor dem Hintergrund wachsender Mitarbeiter- und Patientenzahlen zunächst im Mittelpunkt stehen

a) die Anbindung der Klinik an den öffentlichen Personennahverkehr während der Tages- und Nachtzeiten

b) die Lösung der aktuellen Parkplatzprobleme vor Ort vor allem für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

An diesem Runden Tisch sollten teilnehmen

– Vertreter vom Humboldt-Klinikum und von Vivantes

– Vertreter der Mitarbeiterschaft des Humboldt-Klinikums

– Vertreter der BVG

– Vertreter des Bezirksamtes mit Kompetenz für den Bereich des ruhenden Verkehrs

– Vertreter des Bezirksamtes mit Kompetenz für den Bereich investive Maßnahmen im Tiefbau

– weitere Experten (z.B. Stadtplanung) nach Bedarf und Stand der Diskussion

– ein Vertreter der Senatsverwaltung

 

Käber und die übrigen Mitglieder der SPD-Fraktion

Schreibe einen Kommentar