PM: Gedenken an Opfer des Nationalsozialismus im Bezirk

SPD will Erinnerung an jüdische Opfer von der Insel Reiswerder

Die Schriftstellerin Christiane Carstens hat durch umfangreiche Recherchen zu ihrem Buch „Untergetaucht auf Reiswerder“ Erstaunliches zu Tage gefördert. Auf der kleinen Insel im Tegeler See wurde eine kleine Gruppe von Jüdinnen und Juden versteckt.

Die SPD-Fraktion will sich nun in der BVV dafür einsetzen, dass an diesem Ort den jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern und ihrer Retter in angemessener Form erinnert wird.

“Denn die lokalen, persönlichen Schicksale dürfen nicht in Vergessenheit geraten.”, so SPD-Fraktionschef Marco Käber.

Die SPD kann sich auf der Insel oder auf dem verbindenden Festland Gedenktafeln oder andere Formen der Würdigung vorstellen. Das Thema soll im Kulturausschuss der Bezirksverordnetenversammlung ausführlich diskutiert werden.

Reinickendorf, 04.02.2020

Schreibe einen Kommentar