PM: Neues vom Güterbahnhof Schönholz

Abstellanlage für ICE-Züge geplant

Der Güterbahnhof Schönholz in Reinickendorf befindet sich derzeit in einem Dornröschenschlaf. Hierfür ist nun ein Ende absehbar: Zukünftig werden rund um die Uhr moderne ICE-Züge zu sehen sein, denn die Deutsche Bahn wird auf den ehemaligen Gütergleisbereichen eine Abstell- und Reinigungsanlage für ICE-Züge mit sieben Gleisen errichten. Dies hat der Bezirksbürgermeister im letzten Stadtplanungsausschuss bestätigt. 

Der Stadtplanungsausschussvorsitzende Ulf Wilhelm, SPD, hatte hinsichtlich des funktionslos gewordenen Brademann-Stellwerkes bereits vor einigen Wochen eine Anfrage an das Bezirksamt gestellt und Kontakt mit der Deutschen Bahn AG aufgenommen, um die denkmalgeschützten Gebäude, wie das Brademann-Stellwerk am Nordkopf oder den historischen Lagerschuppen von 1902, in die Planungen zu integrieren.  So sollen die Denkmale baulich saniert werden und könnten dann z. B. als Sozial- und Lagerräume für die dort tätigen Mitarbeiter der DB Fernverkehr hergerichtet werden.

Zukünftig sollen alle in Berlin endenden ICE-Züge in Schönholz abgestellt und gereinigt werden. Lediglich bei Instandsetzungsmaßnahmen werden die Züge weiterhin in das DB-Werk nach Rummelsburg fahren. Die Erschließung für den LKW-Verkehr wird von der Pankower Seite über die Zufahrt zum Güterbahnhof erfolgen. Die Deutsche Bahn AG wird für das Vorhaben ein Planfeststellungsverfahren nach dem Allgemeinen Eisenbahngesetz beim Eisenbahn-Bundesamt beantragen.

„Gerade als Vorsitzender des für Denkmalschutz zuständigen Ausschusses der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf freue ich mich besonders darüber, dass sich die Deutsche Bahn als Eigentümerin nun ihrer Verantwortung für das Erbe der Berliner Eisenbahngeschichte bewusst geworden ist und die Gebäude nicht weiter dem Verfall überlassen will,“ so Wilhelm. Da die Planungen noch am Anfang stehen, wird es jedoch noch einige Zeit dauern, bis die Bauarbeiten beginnen.

 

Reinickendorf, 16.10.2020

Kommentar verfassen

Kommentar eintragen

nach oben